news > exground film des monats

Mittwoch, 22.2.2017, 20.00 Uhr in der Caligari FilmBühne

Die Taschendiebin
(Ah-ga-ssi)

COR 2016, 145 Min., DF, FSK: beantragt
Regie: Park Chan-wook

Mit Kim Min-hee, Kim Tae-ri, Ha Jung-woo, Cho Jin-woong, Kim Hae-sook, Moon So-ri

Kulturamt Wiesbaden – Caligari FilmBühne und Wiesbadener Kinofestival e. V.

Eintritt: 7 €, ermäßigt 6 € (wegen Überlänge)

Korea in den 1930er-Jahren. Das Mädchen Sookee wird als neue Hausangestellte von Lady Hideko engagiert, die in einem zurückgezogenen Anwesen mit ihrem willensstarken Onkel Kouzuki lebt. Doch das Hausmädchen hat ein Geheimnis: Sie ist eine Diebin, die dafür engagiert wurde, die Lady zu verführen und sie um ihr Vermögen zu bringen, um sie dann dem Irrenhaus zu übergeben. Der Plan geht reibungslos auf, bis Sookee und Lady Hideko erkennen müssen, dass sie sich bereits viel zu nah gekommen sind.

Nach Sarah Waters‘ Bestseller „Solange du lügst“ inszeniert Südkoreas berühmt-berüchtigter Kultregisseur Park Chan-wook (OLDBOY, STOKER) einen intensiven und unvorhersehbaren Thriller über die Macht, die im Spiel der Maskerade und Täuschung liegt. DIE TASCHENDIEBIN ist eine einzigartige visuelle Erfahrung voll befreiender erotischer Spannung.

„Chan-wook Park’s THE HANDMAIDEN is deliciously perverse, delightfully twisty, and unapologetically erotic. Delivered with a dash of black humor and a fair amount of bare flesh, Park (…) delves into Hitchcockian territory and delivers a story that would have had the Master of Suspense roaring his approval.“
James Berardinelli, ReelViews


Bild: © Koch Films © CJ Entertainment